Schlagwort: Gestaltungsmittel

Understanding Branding

Das Buch „Understanding Branding“ von Daniela Hensel besticht vor allem durch seine klare Sprache. Komplizierte Sachverhalte werden verständlich rübergebracht, so dass man einen Satz nur selten zweimal lesen muss. Es werden viele Begriffe rund um das Thema Branding anhand von Praxisbeispielen erklärt. Wie der Untertitel des Buches „Strategie- und Designprozesse in der Markenentwicklung verstehen und umsetzen“ bereits sagt, geht es in diesem Buch weniger darum, das perfekte Logo zu gestalten. Vielmehr wird alles rund um die Marke herum erklärt. Prozesse während des Gestaltens werden erläutert und vieles in diesem Buch ist direkt anwendbar — auch für kleinere Projekte!

Zum Schluss des Buches bekommt man noch direkten Einblick in drei Projekte. Man kann anhand von vielen Bildern und beschreibenden Texten nachvollziehen, wie ein ganzes Erscheinungsbild für einen Kunden entstanden ist. Außerdem sind die drei Erscheinungsbilder wirklich sehr gelungen und modern. Das Buch ist von 2015/2016.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der nicht nur mit Bleistift und Papier ein Logo erstellen möchte, sondern sich auch noch Fragen rund um das Logo stellt. Also ein Buch an alle die über den Tellerrand hinausschauen wollen.

Branding, Buch, Erscheinungsbild, Gestaltungsmittel, Logo-Design, Theorie

Daniel Schiffman

In my last blog entry, I wrote about a certain programming language called processing and its advancement for the web, called p5.js. Let’s say you are interested in learning p5.js / processing. It sometimes can be boring and demotivating to learn by yourself. Of course the links I gave you in the last blog post provide you with galleries that show coding results and also examples.

There is a more comfortable way to learn: with videos! Most videos have a narrator, but you do not see him and often the code is not very imaginative and solves problems that are often already explained on the web.

By accident, I found the homepage of Daniel Schiffman (http://shiffman.net). His youtube channel not only features videos about processing, but also about p5.js!! Exactely what I was looking for. His teaching style is very refreshing and you can watch for hours. I admit, the more advanced the coding problems get, the more breaks you need to accept some of the mentioned facts. I really recommend his channel if you want to learn programming and also have fun!

Daniel Schiffman, Gestaltungsmittel, processing, programmieren, teacher

Processing / p5.js

Programmieren und Grafik-Design?

In den letzten Blogeinträgen habe ich viele über Logo-Design als „Unterdisziplin“ von Grafik-Design gesprochen. Aber Design ist ja ein sehr weitläufiges Feld. Nicht umsonst wurde der Studiengang Grafik-Design an den Hochschulen irgendwann in Kommunikations-Design umbenannt, um den Veränderungen und neuen Elementen die dazugekommen sind, gerecht zu werden. Aber ich schweife ab, worum soll es in diesem Tutorial gehen?

Wehret den Anfängen

Eben um „programmiertes Design“, sozusagen von Grund auf selbst gebaut aus Zahlen und Algorithmen. Da das auch für mich immer wieder abschreckend klang, benötigte es seine Zeit, bis ich (wieder) zum Programmieren zurück fand.

Auf Standardwerke zurückgreifen

Um mir diese Rückkehr zu erleichtern, griff ich auf ein Werk zurück, das mir einer meiner Lehrer an der Hochschule einst in die Hand gedrückt hat. Lange Zeit wurde es von mir ignoriert, erst später beschäftigte ich mich damit und merkte, wie hilfreich es war. Das Buch aus dem Jahre 2007 ist von Ira Greenberg und trägt den Namen „Processing — Creative Coding and Computational Art“. 2007 ist ja nun schon ein Weilchen her, Processing hat sich seither stetig weiterentwickelt und ist nun sehr verbreitet als Einstieg zum Programmieren. Dennoch half mir das Buch damals, meine Berührungsängste zu überwinden und mich stärker mit dem Bereich Programmieren auseinanderzusetzen.

p5.js

p5.js ist eine dieser Weiterentwicklungen von Processing und wird dem Trend gerecht, dass sich immer mehr Abläufe im Web-Browser abspielen.

Hier mal zwei wichtige Links um anzufangen und den Einstieg zu erleichtern:

Die offizielle Processing Seite: https://processing.org
Die offizielle p5.js Seite: https://p5js.org

Gestaltungsmittel, JavaScript, p5.js, processing, programmieren

CREATED BY GREGORSART 2018